CD-Reihe: Cilia – The Jewish Music Series

 

                                   
                                 www.cilia-jewish-music-series.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die CD-Reihe Cilia – The Jewish Music Series setzt neue Maßstäbe in der jüdischen Musik-Tradition. Voll höchster Ausdrucksvielfalt, klanglicher Tiefe und meisterhafter Interpretationskraft präsentiert die CD-Reihe lebendige jüdische Vor-und Nachkriegskompositionen im Kontext europäischer Musik des 20. Jahrhunderts. Cilia will diese fast vergessene Epoche musikalischer Vielfalt dokumentieren, zurück ins Bewusstsein der Klassikfans und auf die Bühnen bedeutender Konzertsäle bringen. Gleichzeitig ist Cilia – The Jewish Music Series eine innovative Plattform für Musiker, Sänger, Chöre und Kammerorchester mit einer speziellen Leidenschaft und einem tiefen Verständnis für jüdische Musik auf höchstem künstlerischem Niveau. Ziel ist es, zweimal im Jahr eine CD-Neuerscheinung zu erreichen. Eine CD soll in kleinerer Kammermusikbesetzung aufgenommen werden und die andere mit Chor oder Orchester. Professionelle Musiker, die sich auf dem Gebiet spezialisierten, haben die Möglichkeit, die Musik zur weitesten Aufmerksamkeit zu bringen, ohne von kommerziellen Gründen verhindert zu sein. Publikum sowie Bibliotheken kaufen sich die Serie nach und nach und schaffen sich damit einen Rundum-Blick jüdischer Musik und jüdischen Lebens.

 

Finanziell ist angedacht, die hohen Kosten einer einzigen CD-Produktion durch gemeinsame Dienstleistungen (wie Grafik, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit) für die ganze Reihe zu verringern. Die Produktionswege werden durch bekannte Produktionspartner gekürzt und erleichtert.

 

Die CD-Reihe steht in Zusammenhang mit den beiden anderen KOL-Projekten, der Jüdische(n) Musikreihe für Liebhaber und Neugierige, einer Konzertreihe, die in Berlin und Brandenburg angeboten wird, und der Davidsharfe, einer Reihe von Wochenendseminaren zum Erlernen und Kennenlernen jüdischer Musik, die in Brandenburg stattfinden werden. Damit wird das brandenburgische Publikum auf verschiedenen Ebenen erreicht: durch den emotionalen und musikalischen Eindruck eines Konzerts, das Wiedererkennen und den Nachhaltigkeitseffekt durch wiederholtes Anhören einer CD und die eigene Erfahrung von Singen und Spielen der Musik durch Teilnahme an einem Workshop.

 

Eine Anzahl von CDs kann an Bibliotheken, Musikschulen und Kulturorten in Brandenburg zum Zweck der Verteilung an interessierte Menschen kostenfrei abgegeben werden.

 

                                                                                                     

Der erste Titel in der neuen CD-Reihe Cilia – the Jewish Music Series ist im Dezember 2012 erschienen.

 

„Ode to David Eisenstadt"

Mimi Sheffer – Kantorin, The Warsaw Singers-Chor,

Sebastian Gunerka – Dirigent,  Mirlan Kasymaliev – Orgel

 

Spenden

KOL - jüdische Musik beleben und erleben e.V.

IBAN: DE86 1002 0500 0001 4151 00 / BIC: BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft

Verwendungszweck: KOLlegium Freund bzw. Förderer 

Kontakt

KOL Jüdische Musikreihe für Liebhaber und Neugierige 

Mimi Sheffer, Musical Director

Office Tel.: +49 179 1188703

juedischemusikreihe@gmail.com

  • YouTube
  • Facebook Social Icon